RA-251/2017: Straßenquerung Stelzendorf Höhe FFW

Fragesteller: Herr Tino Fritzsche

Frage:
Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
bitte beantworten Sie mir folgende Fragen.
Die Neukirchner Straße zählt zu einer stark frequentierten Straße. Im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr befindet sich gegenüber auch die Zuwegung zur Kindertagesstätte „Zwergenhaus“ (Neukirchner Straße 7a). Für Eltern und Kinder (und andere Verkehrsteilnehmer) gestaltet sich die Überquerung der Straße meist schwierig, da der einfließende Verkehr aus Richtung Siegmar erst spät wahrgenommen werden kann. Gleiches gilt für Fußgänger, welche die Bushaltestelle am Standort erreichen wollen. Hinzu kommt, dass wahrscheinlich auch die FFW Stelzendorf in diesem Bereich nicht gefahrlos ein- und ausfahren kann.
Gibt es seitens der Stadtverwaltung Chemnitz bereits Überlegungen den o. g. Bereich durch geeignete Maßnahmen für Fußgänger bzw. die FFW Stelzendorf sicherer zu gestalten? Wenn ja, um welche Maßnahmen handelt es sich und wann sollen diese realisiert werden?

Antwort der Stadtverwaltung
Sehr geehrter Herr Fritzsche,
zu Ihrer Ratsanfrage teile ich Ihnen im Auftrag der Oberbürgermeisterin Folgendes mit:
Die Neukirchner Straße zählt zu einer stark frequentierten Straße. Im Bereich der Freiwilligen
Feuerwehr befindet sich gegenüber auch die Zuwegung zur Kindertagesstätte „Zwergenhaus“ (Neukirchner Straße 7a). Für Eltern und Kinder (und andere Verkehrsteilnehmer) gestaltet sich die Überquerung der Straße meist schwierig, da der einfließende Verkehr aus Richtung Siegmar erst spät wahrgenommen werden kann. Gleiches gilt für Fußgänger, welche die Bushaltestelle am Standort erreichen wollen. Hinzu kommt, dass wahrscheinlich auch die FFW Stelzendorf in diesem Bereich nicht gefahrlos ein- und ausfahren kann.

Gibt es seitens der Stadtverwaltung Chemnitz bereits Überlegungen den o. g. Bereich durch
geeignete Maßnahmen für Fußgänger bzw. die FFW Stelzendorf sicherer zu gestalten?
Wenn ja, um welche Maßnahmen handelt es sich und wann sollen diese realisiert werden?

Für den Bereich Neukirchner Straße im Abschnitt zwischen Zuwegung Kindertagesstätte und Zufahrt
zur Feuerwehr ist die erforderliche Sicht aus Richtung Stelzendorfer Straße von und auf querende
Fußgänger zwar eingeschränkt, aber gewährleistet, wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit
von 30 km/h eingehalten wird. Gleiches gilt auch für ausfahrende Fahrzeuge aus dem Gelände
der FFW Stelzendorf.
Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten (Kurvenlage, Fahrbahnbreite, Bushaltestelle, Grundstückszufahrten, keine durchgehend beidseitigen Gehwege) ist eine Einordnung von baulichen
Querungshilfen (Mittelinsel, Gehwegvorsprung) im Bestand nicht möglich.

Um den Verdacht auf überhöhte Geschwindigkeiten und die daraus resultierenden Sicherheitsdefi-zite zu untersuchen, sollen bis September 2017 Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt wer-den. Anhand der Ergebnisse wird dann entschieden, ob die Verkehrszeichen „30“ (Zeichen 274-30) auf weißen Trägertafeln für die bessere Wahrnehmung angebracht werden.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Stötzer
Bürgermeister

About