RA-339/2017: Fußwege in Rabenstein

Fragestellerin: Frau Almut Friederike Patt

Frage:
Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
An der Unritzstraße entwickelt sich zunehmend Fußgängerverkehr durch die Erweiterung der DRK-Klinik mitsamt Ärztehãusern und Parkplätzen, dem Wohngebiet „Am Ried“ und den Umbauten am Kulturpalast und Haus der Körperkultur … Für insbesondere die Patienten und Besucher der Klinik sowie für Kinder und Schüler sind Gehsteige zunehmend notwendig.
Bitte beantworten Sie mir folgende Fragen.
1. Welche Strecken der Unritzstraße haben bislang keinen Gehsteig?
2. Welche dieser Lücken sollen wann geschlossen werden?
3. Welche Lücken sollen – warum – nicht geschlossen werden?

Antwort der Stadtverwaltung:
Sehr geehrte Frau Patt,
zu Ihrer Ratsanfrage teile ich Ihnen im Auftrag der Oberbürgermeisterin Folgendes mit:
1. Welche Strecken der Unritzstraße haben bislang keinen Gehsteig?
Die Unritzstraße hat zwischen Am alten Weinberg/Pelzmühlenstraße und Rabensteiner Mühlweg
keinen Gehweg.
2. Welche dieser Lücken sollen wann geschlossen werden?
Ein Gehwegbau im dargestellten Abschnitt ist gegenwärtig in den Ausbauplanungen des Tiefbauamtes
sowie in der mittelfristigen Haushaltsplanung nicht enthalten.
3. Welche Lücken sollen – warum – nicht geschlossen werden?
Aus fachlicher Sicht besteht für den Lückenschluss des Gehweges in diesem Abschnitt kein vordringlicher
Bedarf. Die Unritzstraße erschließt im betreffenden Abschnitt keine Grundstücke, auch
liegen hier keine Haltestellen oder sonstigen direkten Ziele für Fußgänger.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Stötzer
Bürgermeister

About 

Share