Fraktionsgemeinschaft unterstützt Anliegen der Bürgerinitiative Stadtbild Chemnitz zum Wasserschloss Klaffenbach

Das Wasserschloss Klaffenbach, im Chemnitzer Stadtteil Klaffenbach, ist Ausflugsziel, Sehenswürdigkeit, Kulisse für Fernsehsendungen und mittlerweile für viele ein Ort zum Ja sagen, im dortigen Standesamt. Die bewegende Historie des Ortes und des Schlosses bleibt dabei für viele, trotz bestehendem Interesse, ein Geheimnis.

Die Bürgerinitiative Stadtbild Chemnitz, um Sandro Schmalfuß, wies nun auf diesen Umstand hin und regte eine Dauerausstellung zur Schlossgeschichte an. Die Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP unterstützt dieses Ansinnen.

Tino Fritzsche, Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP, äußerte sich dazu wie folgt:

„Unzählige Male ist man bereits am Wasserschloss vorbeigefahren, hat es besucht oder Gästen empfohlen, sich dieses kleine, feine Schloss einmal anzuschauen. Zur Geschichte hat man sich da eher wenig Gedanken gemacht. Auch deshalb, weil zunächst der Erhalt des Kleinodes im Mittelpunkt stand. Nunmehr sollte man sich durchaus Gedanken machen, wie man dem Besucher die Historie des Ortes nahebringen kann, über alle Epochen.

Wir werden zunächst bei der Stadtverwaltung einen Sachstand über vorliegende Planungen einholen und parallel das Gespräch mit dem „Schlossherren“, der städtischen Tochter C3 suchen. Darauf aufbauend könnte man dann, auch in Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat und Ortskundigen eine Dauerausstellung, wie von der Initiative vorgeschlagen, angehen.“

Folgen Sie uns.. :

About