RA-557/2017: Hausmeister in schulischen Einrichtungen

Fragestellerin: Frau Ines Saborowski

Frage:
Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
vor dem Hintergrund verschiedener Gespräche mit Vertretern schulischer Einrichtungen in Chemnitz bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Wie viele schulische Einrichtungen in Chemnitz verfügen aktuell über einen eigenen, dauerhaft im Haus vorhandenen Hausmeister und an welchen Einrichtungen kommen hier Springer bzw. für verschiedene Objekte zuständige Hausmeister zum Einsatz? (Wie stellt sich in diesem Falle die Verfügbarkeit in den Objekten dar?)
2) An welchen Einrichtungen ergibt sich auf Grund der tatsächlichen unmittelbaren Nähe von Einrichtungen (bspw. Kita und schulische Einrichtung unmittelbar benachbart) die Möglichkeit des kombinierten Einsatzes?
3) Wie entwickelte sich der Stellenbestand in den vergangenen zehn Jahren in diesem Bereich?
4) Wie stellte sich 2016 bzw. 2017 (bis dato) die reale Besetzung (Soll-Ist-Vergleich) in Folge von möglichen verzögerten Stellenbesetzungen oder Langzeiterkrankungen dar?
5) Mit welchem Mehraufwand müsst man rechnen, wenn jede schulische Einrichtung über einen Schulhausmeister verfügen würde?

Antwort der Stadtverwaltung:
– steht noch aus –

About