RA-162/2018: Chemnitzer FC

Fragesteller: Herr Gordon Tillmann

Frage:
Mündliche Frage aus der Stadtratssitzung vom 07.03.2018
Herr Stadtrat Tillmann (Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP) fragt zur angespannten Situation des CFC:
1. Gab es aktuell seitens des CFC Anfragen über eine Nachverhandlung der in der Beschlussvorlage B-188/2012 beschriebenen Eckpunkte des Pachtvertrages?
2. Geht die Stadtverwaltung davon aus, dass im Falle des Abstiegs des Vereins in die Regionalliga die Eckpunkte durch den Verein erfüllbar sind?
3. In welchem Umfang stellt die Stadtverwaltung, insbesondere auch die Feuerwehr dem Verein an Spieltagen Leistungen in Rechnung?

Antwort der Stadtverwaltung:
Sehr geehrter Herr Tillmann,
zu Ihrer mündlichen Frage aus der Stadtratssitzung vom 07.03.2018 teile ich Ihnen Folgendes mit:
1. Gab es aktuell seitens des CFC Anfragen über eine Nachverhandlung der in der Beschlussvorlage B-188/2012 beschriebenen Eckpunkte des Pachtvertrages?
Seitens des CFC gab es eine Anfrage zur Kostenminimierung. Durch die Verwaltung konnte mit Hinweis auf den Beschluss der Europäischen Kommission sowie auf den Beschluss des Stadtrates eine Nachverhandlung nicht in Aussicht gestellt werden.

2. Geht die Stadtverwaltung davon aus, dass im Falle des Abstiegs des Vereins in die Regionalliga die Eckpunkte durch den Verein erfüllbar sind?
Diese Frage kann durch die Verwaltung nicht beantwortet werden. Es ist nicht bekannt, wie hoch
das zur Verfügung stehende Budget wäre und wie sich Ausgaben in der 4. Liga verändern.

3. In welchem Umfang stellt die Stadtverwaltung, insbesondere auch die Feuerwehr dem Verein an Spieltagen Leistungen in Rechnung?
Die Rechnungslegung durch die Stadtverwaltung (Feuerwehr und Verkehrsrechtliche Anordnungen) schwanken je nach Sicherheitsspiel und zu erwartende Zuschauer. Der Kostenrahmen bewegt sich zwischen 144,00 € und 1.306,00 € je Spiel.

Freundliche Grüße
Barbara Ludwig

About