Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP gratuliert Kunstsammlungen zur Förderung durch Bundesprogramm „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“

Die Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP zeigt sich erfreut über die Vorabmeldung, dass die Kunstsammlungen Chemnitz Erfolg an der Beteiligung am Bundesprogramms „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ haben und damit den Einrichtungen der Kunstsammlungen Chemnitz zusätzliche 119.500 Euro in diesem Jahr zur Verfügung stehen werden.

Tino Fritzsche, Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP, äußerte sich dazu wie folgt:
„Wir konnten uns gerade vor wenigen Tagen in Wort und Bild einen Eindruck verschaffen, wie die Kunstsammlungen Chemnitz und hier speziell das Schlossbergmuseum mit den durch den Haushalt bereitgestellten Mitteln Kunst und Geschichte für die Chemnitzerinnen und Chemnitzer, sowie ihre Gäste präsentieren und greifbar machen.

Dabei ging es im Gespräch mit Dr. Frédéric Bußmann auch um die Pläne und wirtschaftlichen Zwänge der Einrichtungen. Mit den nun durch den Bund bereitgestellten Mittel verbinden wir zum einen eine Auszeichnung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Häuser und zum anderen eine Chance für weitere notwendige Investitionen, von der Digitalisierung bis hin zur Kunstpädagogik.“

About