Abholzyklen Gelbe Säcke bzw. Gelbe Tonne

Die Veränderung der Abholzeiten für Leichtverpackungen von zwei auf vier Wochen hat in der Chemnitzer Bevölkerung für reichlich Unmut gesorgt. Sowohl vorhandene Platzkapazitäten als hygienische Aspekte sprechen bei vielen gegen den Vier-Wochen-Rhythmus. Hinzu kommt, dass der Stadtrat sich im Jahr 2015 konkret für eine Abholung der Leichtverpackungen alle zwei Wochen ausgesprochen hat. Der ASR hat diesen Beschluss ausgeblendet und einen Abholturnus alle vier Wochen eingeführt. Zur Begründungen wurden Ausschreibungskriterien und der Feldversuch in Wittgensdorf angeführt. Einen bindenden Beschluss für die Änderung gibt es nicht.

Der Fraktionsvorsitzende Tino Fritzsche äußert enttäuscht: „Ich finde es unfassbar, dass man gegen die Durchsetzung von Beschlüssen votiert, denen man selbst einmal zugestimmt hat. Wenn
jemand nach den Ursachen für Politikverdrossenheit fragt, der hat heute ein Paradebeispiel als
Antwort bekommen.“

Vorstandsmitglied Dr. Dieter Füsslein ergänzt: „Es ist nicht verwerflich, neue Beschlüsse zu fassen, wenn sich bestehende Beschlüsse als nicht praktikabel erweisen. Es ist aber verwerflich, die Durchsetzung bestehender Beschlüsse ohne neue Lösungsansätze zu verweigern.“

About